Anreise

  • Anreise

    Es gibt viele Möglichkeiten nach Schottland zu reisen, die schönste ist mit einer Fähre!
    Für uns gehört es als Einstimmung auf den Urlaub einfach dazu.
    Die meisten Fähren gehen über Nacht, so kann man Abends an der Bar das erste englische Bier geniessen, in einer Kabine die Nacht verbringen und sich am nächsten Morgen mit einem ausgiebigen "English Breakfast" auf den Tag vorbereiten.
    Es gibt mehre Fährlinien auf die Insel:
    - Rotterdam - Hull: North Sea Ferries, mittlerweile von P&O übernommen
    - Amsterdam(Ijmuiden) - Newcastle: DFDS
    - Ärmelkanal (Fähren oder Tunnel)

    Wir sind in den letzten 20 Jahren immer die Strecke Rotterdam - Hull gefahren und hatten durchweg sehr gute Erfahrungen gemacht.
    Nachteil an dieser Strecke ist sicher die relativ weite Anreise nach Schottland von Hull.
    Ein Riesen Vorteil ist aber die Ausstattung der Fähren. Die Preise für Essen und Getränke sind auch auf englischem Pubniveau, also erträglich.
    Wenn man die Reise durch Yorkshire von Hull als Urlaub und nicht nur als lästigen Weg ansieht, beginnt der Urlaub schon in Rotterdam am Hafen.
    Sehenswert auf dem Weg nach Norden ist in jedem Fall Beverly (Kathedrale) und York mit seiner alten Stadtmauer und den historischen Gebäuden.

    2004 testeten wir DFDS auf der Strecke Ijmuiden - Newcastle.
    vorteil hier ist sicher die kurze Anreise von Newcastle richtung Schottland. Nachteil ist ganz eindeutig die Fähre!
    Das Abendessen, welches wir mit gebucht hatten, war unter aller S...., da waren wir von North Sea Ferries anderes gewohnt.
    Die Getränke kosteten quadratisch Geld, eben wie in Scandinavien üblich. Da merkte man die dänische Herkunft der Fähre.
    Beim rausfahren aus der Fähre lotste uns ein Mitarbeiter unter einem Cardeck her. Ich zog schon den Kopf ein und zeigte immer auf unser Hochdach des Bullis, aber er winkte nur ab. Ergebnis: wir blieben an einem runterhängenden dicken Drahtseil mit unserer Dachluke hängen. Zum Glück ist nichts passiert, aber ich hatte in Gedanken schon nasse Füße im Urlaub!
    Das ist sicher unser Eindruck, ich weiß von anderen die immer mit dieser Fähre reisen und keinerlei Probleme hatten.

    Die Linie Zeebrügge-Rosyth sind wir selber noch nicht gefahren, daher keine Erfahrungswerte. Soll aber recht teuer sein.

  • Flugzeug
    Wir haben bisher nur einen Kurztrip nach Edinburgh gemacht mit Germanwings von Köln nach Edinburgh. Nicht ganz so günstig wie Prestwick (s.u.) aber mit ca. 200 EUR für 2 Personen hin und zurück sicher noch recht gut im Preis. Eine weitere Alternative ist Ryanair nach Prestwick.
    Bei den Billigflügen lohnt es sich schon auf einen Mietwagen umzusteigen.

  • Tunnel
    Eine weitere Möglichkeit ist sicher der Tunnel. Allerdings halte ich es für Zeitverschwendung durch ganz England nach Schottland zu fahren.
    Manch einer wird mich jetzt schlagen wollen, aber es gibt in England auch sehr schöne Ecken wo ich sicher hängenbleiben würde. Und wenn ich nach Schottland will, dann müßte ich das alles links liegen lassen! (APropos links: Wales, Lake District uvm.)


Previous page: Reisetips
Nächste Seite: Der Süden