1-Woche Appetizer

Der Appetizer for Beginners

Ein guter Einstieg ist eine Schnuppertour über ca. 1 Woche.

Für diese kurze Zeit bietet sich ein Flug und ein Mietwagen an.

Die meisten dürften zu diesem Zweck in Prestwick ankommen, da dort die Billigfluglinien landen (Ryan Air). Prestwick befindet sich im Süd-Westen, direkt neben Ayr. Es gibt noch die Alternative von Köln nach Edinburgh mit Germanwings. Dann entfällt natürlich die Fahrt nach Edinburgh.

1. Tag:

Ankunft in Prestwick oder Edinburgh.

Im Falle Prestwick: Fahrt über die A77 --> Kilmarnock durch  Glasgow und auf die M8 nach Edinburgh.

Unterkunftsuche, z.B. Holiday Inn Express in Leigh direkt am Port. In Edinburgh gibt es Youth Hostels, sehr zentral gelegen. Versucht am Abend eine der angebotenen Ghosttouren mitzumachen. Dabei geht es in die Katakomben von Edinburgh. Treffpunkt ist  am Lawnmarket auf der Royal Mile.

2. Tag:

Besuch der Innenstadt von Edinburgh;

Tips:

Royal Mile - Bummeln und Genießen

Mary King´s Close - Teuer, aber unbedingt Sehenswert!

Jenners - fantastisches Einkaufscentrum auf der Princess Street




Calton Hill - wunschöner Überblick über die Stadt

Holyrood House - Residenz der Königin in Edinburgh


Arthur´s Seat  - ein fantastischer Überblick über ganz Edinburgh


Scots Museum





St. Gilles Kathedral

 

Nicht zu vergessen: Edinburgh Castle

Den Tag zwingend in einem der schönen Pubs am Grassmarket (The Last Drop, Fiddlers Inn) oder auf der Royal Mile ausklingen lassen.

3. Tag: (Edinburgh - Doune ca. 80 km)

Fahrt von Edinburgh nach Queensferry, traumhafter Blick auf die Firth of Forth Bridge

Weiterfahrt über die Forth Road Bridge auf der M90 weiter Richtung Perth.

Abfahrt Rosyth auf die A985 nach Stirling. Im Norden von Stirling steht das Wallace Monument. Wer das Edingburgh Castle nicht geschafft hat, kann hier das Stirling Castle besichtigen, mind. genauso schön und beeindruckend. Allerdings wird es Zeitmäßig sehr eng....

Weiterfahrt Richtung Doune über die A84. Unterkunft suchen in Doune oder Callander.

Doune Castle war Filmlocation von Monty Pythons "The Holy Grail"

4. Tag: (Doune - Crianlarich - Glen Coe ca. 120 km, mit Glen Orchy ca. 150 km)

Weiterfahrt über die A84, A85 nach Crianlarich. In Crianlarich auf die A82 Richtung Fort William. Ein Abstecher nach Inverlochy, dort Rechts in das Glen Orchy auf die B8074 ist empfehlenswert, kostet aber Unmengen an Zeit, da die gesamte Straße eine Single Track Road ist.

Bleibt man auf der A82 fährt man durch das Sagenumwobene Glen Coe. Hier geht ungefähr an dem höchsten Punkt eine Sackgasse links in das Glen Etive, mind. 30 km. Man sollte sich aus Zeitgründen für eine der Straßen entscheiden, B8074 oder Glen Etive, beides wirklich Fantastisch, mitten in die Highlands.

Unterkunftssuche in Glen Coe oder ein Stück weiter am Loch Linnhe.

5. Tag:  (Glen Coe - Oban ca.  50 km)

Weiterfahrt über die A828 Richtung Oban. Immer an der KLüste entlang fährt man am Castle Stalker vorbei.

An der Connel Bridge sieht man mit etwas Glück und zur Richtigen Zeit die Falls of Lora. Erstaunlich ist der Höhenunterschied zwischen Loch Etive und dem Atlantik in der Artmuckinish Bay.

In Achnacloich startet eine Rundfahrt über Loch Etive.

Unterkunft in Oban suchen!

6. Tag:  (Oban - Loch Lomond ca. 120 km)

Besichtigung der Destille in Oban unterhalb von McCaigs Tower. Spaziergang zum selbigen im Anschluß an den Destillenbesuch. Weiterfahrt über die A85 über Taynuilt am Awe vorbei nach Lochawe.  dort nach Rechts auf die A819 nach Inveraray und über die A83 durch das wunderschöne Glen Croe zum Loch Lomond. In Tarbet auf die A82 nach Glasgow.  Übernachtung irgendwo zwischen Tarbet und Glasgow, sehr zu empfehlen hier die Jugendherberge am Loch Lomond.

7. Tag:

Rückfahrt  über Glasgow nach Prestwick oder Edinburgh.


Previous page: Tourenvorschläge
Nächste Seite: 1-Woche Appetizer Route