Highlands

Highlands


Die Highland Malts sind deswegen die Bekanntesten, weil es sie so reichlich gab und gibt! Bekannt sind sie für rauchige, nicht zu schwere Malts.

Die Highlands kann man in folgende Breiche teilen:
- Northern Highlands mit Tomatin, Glenmorangie, Dalmore, Balblair, Dalwhinnie, Glen Ord
- Eastern Highlands mit Glen Garioch, Glencadam, Glen Deveron
- Southern Highlands mit Blair Athol, Edradour, Glen Goyne, Tullibardine, Loch Lomond uvm.
- Western Highlands mit Ben Nevis und Oban
- Speyside mit Unmengen an Destillen wie Glen Livet, Glen Fiddich, Thamdu, Cardhu, Tomintoul, uvm., die meisten produzieren allerdings für die großen Blend (Johnny Walker etc.)


Previous page: Island Malts
Nächste Seite: Islay